MOOR EXTREM

Sie wollen am eigenen Leib erfahren, welche Naturgewalten am Werk sind, wenn sich Gletscher bewegen? In unserer Erlebnisausstellung MOOR EXTREM ist das möglich. Hier können Sie biologische und naturwissenschaftliche Phänomene an insgesamt neun Themenbereichen interaktiv entdecken und die Welt der Moore mit allen Sinnen erleben.

Die vielschichtigen ökologischen Zusammenhänge innerhalb einer Moorlandschaft werden hier leicht verständlich dargestellt und für jeden erlebbar. Sie lernen das Wurzacher Ried mit seinen Bewohnern als spannenden, außergewöhnlichen und schützenswerten Lebensraum kennen.

Hören, sehen, anfassen, ausprobieren, spielen – alle Sinne werden in der Ausstellung angesprochen.

Multimediale Erlebnisausstellung

Moore sind extreme Lebensräume. Extrem vielgestaltig, Extrem spannend, Extrem inspirierend, Extrem kostbar. Anhand dieser Attribute wird das Moor als Welt der Extreme dargestellt:

Extrem kraftvoll

Im Verlauf der letzten 450.000 Jahre formten Gletscher unsere Landschaft. Wie extrem kraftvoll diese Eisriesen sind, und welche Naturgewalten am Werk sind, erfahren Sie am eigenen Leib in unserer Ausstellung. Vorsicht: Festhalten!

ausstellung_bild_1

Extrem langsam

Moore entstehen extrem langsam. Verweilen Sie einige Minuten bei eine kleine philosophische Reise über die Zeit, bevor Sie sich an einer der Ausstellungsstationen förmlich durch die Geschichte kurbeln. 90 Jahre – ein stattliches Menschenleben lang, dauert es, bis Moore gerade mal 9 cm gewachsen sind. 10.000 Jahre ist das Wurzacher Ried alt, entdecken Sie, was in dieser Zeit so alles passiert ist.

ausstellung_bild_2

Extrem vielgestaltig

Moore sind extrem vielgestaltig in Abhängigkeit von den drei bestimmenden Faktoren Wasserqualität, Nutzung und Standort. Je nachdem wandelt das Moor sein Gesicht, was sich in den unterschiedlichsten Pflanzen und Tieren zeigt, die dort leben. Auf einer 360° Videopräsentation können Sie die Moorerlebnisräume in ihrer ganzen Vielfalt bestaunen.

Extrem trickreich

Torfmoose sind die Helden im Moor. Mit einigen Tricks nutzen sie ihre unwirtliche Umgebung zu ihrem Vorteil und schaffen gleichzeitig schwierige Standortbedingungen für ihre Konkurrenten. In unserer interaktiven Trick-Kiste können Sie spielerisch herausfinden, wie extrem trickreich die Natur auf widrige Lebensumstände reagiert.

ausstellung_bild_1

Extrem gefährlich

Moore sind extrem gefährlich, weil Menschen und Tiere verschwinden und Tiere von Pflanzen gefressen werden. Insekten aufgepasst! Bei unserem Raubtierkäfig erleben Sie, wie Pflanzen ihre Beute fangen und verdauen!

Extrem spannend

Herzstück der Ausstellung ist der Nachbau eines Torfstichs. Steigen Sie einige Stufen hinab auf unsere Wasserbühne. Dort erwarten Sie Perspektiven aus der Tier und Pflanzenwelt des Wurzacher Rieds, wie Sie sie im Moor kaum je live erleben können. Das ist extrem spannend.

ausstellung

Extrem kostbar

Moore sind extrem kostbar: als gigantische Naturarchive, als Verbündete im Kampf gegen den Klimawandel, als Orte der Vielfalt, als Partner in der Wasserwirtschaft und als kleine Ruheparadiese für uns Menschen. Schmunzeln Sie an einer riesigen Übersichtstafel über die Vielzahl der Moorbewohner und ihren oft bizarren Namen. Erkennen Sie an unserem Multitouch-Klimapult interaktiv und spielerisch die Bedeutung der Moore im Klimaschutz.

Extrem inspirierend

Moore sind spannend, entspannend und extrem inspirierend. Bilder, Farben und Klänge erwarten Sie zum Abschluss in unserem Chill-Out-Room. Lassen Sie die Eindrücke noch einmal Revue passieren.